Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heimwerken:reparaturen:ik2410-20d:start

Kühlschrank Liebherr IK 2410-20D

Tausch des NTC-Fühlers

Eigentlich sollte man es nicht glauben, aber es ist jetzt schon das zweite mal bei unserem erst 5 Jahre alten Kühlschrank vorgekommen, dass er total vereist. Nett, wenn man morgens zum Frühstück die Wurstdose herausholt und die Wurstscheiben zu einem kompakten Block zusammengefroren sind.

Ursache war immer der NTC-Fühler. Der wird anscheinend irgendwann feucht und versagt. Tolle Konstruktion, liebe Liebherr-Ingenieure! Das passende Ersatzteil hat die Teilenummer 9590142 - und man bekommt es z.B. in der Bucht.

Die hier folgende Beschreibung beruht auf einer Beschreibung aus dem Teamhack-Forum - allerdings habe ich diese Profianleitung für den Hobbybastler angepasst.

Eine Anmerkung bevor es los geht: „rechts“ bedeutet immer „rechts wenn man VOR dem Gerät steht“, auch wenn man grade auf der Rückseite herumschraubt.

Nun aber:

Benötigtes Werkzeug

  • großer Schlitzschraubendreher
  • Torx T-15 Schraubendreher (oder als Bit für den Akkuschrauber)
  • Steckschlüssel mit 7er Nuss (oder als Bit für den… )
  • optional: Akkuschrauber
  • optional: Möbelroller o.ä.

Arbeitsschritte

  1. Kühlschrank abschalten und ausräumen (logisch!)
  2. alle Glasplatten und die Gemüsefächer raus
  3. die Plastikfächer aus der Tür raus (kann man, muss man nicht - so ist es aber einfacher)
  4. Kühlschrank abschrauben und ausbauen
  5. spätestens jetzt: Stecker raus (wenn es so ist wie bei uns, dass man erst an die Steckdose kommt, wenn der Kühlschrank ausgebaut ist)
  6. praktisch: den Kühlschrank auf einen Möbelroller oder ähnliches stellen, damit man ihn drehen und beiseite schieben kann. Man muss nämlich sowohl von vorne als von hinten dran.
  7. die beiden Auflageschienen für die zweiteilige Glasplatte abklipsen
  8. Die Rückwand wird von 4 Schrauben gehalten. Die löst man jetzt durch eine Drehung von 90° gegen die Uhr.
  9. jetzt zieht man den unteren Teil der Rückwand nach vorne (nicht mit Gewalt!)
  10. an den Seitenrändern stecken Dichtungsprofile auf der Metallplatte. Das an der rechten Seite löst man so auf 15cm ab.
  11. jetzt fühlt man (während man die Platte immer noch nach innen gezogen hat) vorsichtig mit den Fingern auf der rechten Seite hinter der Platte herum, bis man den NTC-Fühler ertastet, der ungefähr auf Höhe der unteren Schrauben in eine Halterung geschoben ist.
  12. der NTC-Fühler wird nach rechts aus der Halterung herausgezogen
  13. jetzt geht es auf der Rückseite weiter
  14. die beiden Schrauben, die das schwarze Wärmetauschergitter auf der rechten (s.o.) Seite halten, werden mit dem Steckschlüssel entfernt
  15. das Gitter vorsichtig etwas vom Gehäuse abspreizen
  16. das weiße Fühlerkabel aus den Kabelhalterungen lösen
  17. den Schaumstoff-Knubbel aus der Durchführung in den Innenraum entfernen
  18. das Fühlerkabel nach außen ziehen (wenn es dabei hakt, sollte jemand innen das Rückwandblech wieder etwas abspreizen, während gezogen wird)
  19. das Ersatzteil kommt mit einem Patentverbinder, mit dem man den neuen Fühler an das alte Kabel anfrickeln kann. Ist auch gut beschrieben. Wenn es natürlich (wie bei mir) schon der zweite Tausch ist, wird es noch einfacher, weil man dann einen Teil der bestehenden Verbindung weiter benutzen kann. Kurzfassung: man schließt den neuen Fühler an das Kabel zur Elektronik an.
  20. jetzt führt man den Fühler durch das Loch in den Innenraum (wieder ist es nützlich, wenn jemand von innen das Blech wegzieht), bis er unten ankommt.
  21. nun den Fühler wieder in die Halterung
  22. das Dichtungsprofil wieder aufstecken
  23. das Kabel vorsichtig von der Hinterseite wieder etwas zurückziehen, bis es leicht unter Spannung steht
  24. jetzt die Rückwandplatte wieder andrücken und die 4 Schrauben um 90° mit der Uhr festziehen
  25. den Schaumstoffeinsatz wieder in das Loch drücken (die beiden Kabel werden in den Schlitz im Schaumstoff gelegt)
  26. Kabel in die Halterungen so einlegen, dass es nicht an den Wärmetauscher kommt
  27. Wärmetauschergitter wieder anschrauben
  28. Kühlschrank wieder einbauen (Strom nicht vergessen!), ausrichten und verschrauben
  29. Innenleben wieder herstellen
  30. Fertig!
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
heimwerken/reparaturen/ik2410-20d/start.txt · Zuletzt geändert: 2013/07/26 19:51 von admin