Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heimwerken:start

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
heimwerken:start [2014/12/30 08:03]
admin [Allgemeines]
heimwerken:start [2014/12/30 08:07] (aktuell)
admin [Allgemeines]
Zeile 12: Zeile 12:
   * Um mit dem berühmten [[http://​www.amazon.de/​dp/​3453304950|Lancelot Biggs]] zu sprechen: "Finde immer erst die Theorie"​. Auf deutsch: man sollte zumindest halbwegs wissen, was man tut. Sehr probat: der Ankauf von gebrauchten Berufsschulbüchern der entsprechenden Gewerke.   * Um mit dem berühmten [[http://​www.amazon.de/​dp/​3453304950|Lancelot Biggs]] zu sprechen: "Finde immer erst die Theorie"​. Auf deutsch: man sollte zumindest halbwegs wissen, was man tut. Sehr probat: der Ankauf von gebrauchten Berufsschulbüchern der entsprechenden Gewerke.
   * Ohne das richtige Werkzeug murkst man nur rum. Das bedeutet nicht, dass man ein Vermögen für Werkzeuge ausgeben muss, aber der Spruch stimmt: "Ich bin zu arm für billiges Werkzeug!"​   * Ohne das richtige Werkzeug murkst man nur rum. Das bedeutet nicht, dass man ein Vermögen für Werkzeuge ausgeben muss, aber der Spruch stimmt: "Ich bin zu arm für billiges Werkzeug!"​
-  * Es gibt Dinge, von denen sollte man schlicht die Finger lassen, weil sie entweder zu gefährlich oder zu aufwändig sind. Aber auch bei Dingen, bei denen ein Fehler weitreichende Konsequenzen haben kann, sollte man sich gründlich überlegen, ob das Risiko das gesparte Geld wert ist. Beispiele wären: Gas, Wasser, Strom im Haus; Bremsen beim Auto. Alles Dinge, die entweder richtig ​Geld kosten ​können (z.B. die nur 99,9% dichte Verlötung an der Unterputz-Wasserleitung,​ die schön langsam das Mauerwerk durchfeuchtet und die man erst entdeckt, wenn die Tapete von der Schimmelkolonie fällt), oder aber eine Gefahr für Leib und Leben darstellen. Mal ganz davon abgesehen, dass vieles schlichtweg verboten ist!+  * Es gibt Dinge, von denen sollte man schlicht die Finger lassen, weil sie entweder zu gefährlich oder zu aufwändig sind. Aber auch bei Dingen, bei denen ein Fehler weitreichende Konsequenzen haben kann, sollte man sich gründlich überlegen, ob das Risiko das gesparte Geld wert ist. Beispiele wären: Gas, Wasser, Strom im Haus; Bremsen beim Auto. Alles Dinge, die entweder richtig ​teure Schäden verursachen ​können (z.B. die nur 99,9% dichte Verlötung an der Unterputz-Wasserleitung,​ die schön langsam das Mauerwerk durchfeuchtet und die man erst entdeckt, wenn die Tapete von der Schimmelkolonie fällt), oder aber eine Gefahr für Leib und Leben darstellen. Mal ganz davon abgesehen, dass vieles schlichtweg verboten ist!
  
 ===== Rubriken ===== ===== Rubriken =====
heimwerken/start.txt · Zuletzt geändert: 2014/12/30 08:07 von admin